Sports-Taping Concept

Als Therapie zur Beschwerdelinderung erfreut sich das Taping einer immer größeren Beliebtheit.

Beim Fußtaping liegt die besondere Schwierigkeit im Verhindern von Druckstellen, z. B. durch zu dicke Tapeanlagen, als auch in der Haltbarkeit des Tapes durch die mechanische Reibung. Durch jahrelange Erfahrung des Therapiezentrums Halfmann mit dem sprots-taping-concept (R)  in der Podologie wurde das Podo-Taping entwickelt, welches die vorgenannten Problematiken berücksichtigt und entsprechend die Haltbarkeit und den Tragekomfort erheblich verbessert sowie die Tapinganlagen bei allen Arten von Pathologien am Fuss optimiert.

Auch ich möchte den gezielten Einsatz von Tapinganlagen kennen lernen.


Kursinhalt:


Im Seminar werden die Grundkenntnisse des klassischen Tapings, sowie spezifische Podo-Taping Anlagen anhand von Erkrankungsbildern vermittelt, die typischerweise zum Arbeitsalltag eines Podologen gehören.
Nach Beendigung des Kurses sind die Teilnehmer in der Lage, die Beschwerden Ihrer Patienten aufgrund von Erkrankungen wie Hallux valgus, Hallux rigidus, Spreizfuß, Plattfuß, Senkfuß, Hohlfuß, Sichelfuß (bei Kindern), Hammerzehen, Krallenzehen, Clavus (Hühnerauge), Schwielen (Druckstellen) usw. wirksam zu behandeln.

 

Weiter Informationen finden Sie hier: sports-taping-concept.de

(c)DV Beratung Burgard - unterstützt durch Joomla - Template von a4joomla